AKTUELLES

Nächster Energie-Stammtisch am Do. 2. Juni 2016 um 19.00 Uhr im Gasthaus "Lohgarten" in Roth, Hilpoltsteiner Str. 28 ... Weitere Details unter Termine ...
OFFENER BRIEF des Energiebündels Roth-Schwabach e.V. zum EEG 2016
Offener Brief EEG 20160513.pdf
Adobe Acrobat Dokument 98.2 KB

Mo

25

Apr

2016

"POWER TO CHANGE"...auch in Roth erfolgreich

Erfolgsregisseur Fechner bei POWER TO CHANGE - in Roth
Erfolgsregisseur Fechner bei POWER TO CHANGE - in Roth

Umweltfreundlich mit dem Zug ist der Erfolgs-Regisseur Carl-A. Fechner zur Stippvisite in Roth angekommen, um mit ca. 110 begeisterten Kino-Besuchern nach der Vorführung von "POWER TO CHANGE - Die EnergieRebellion" zu diskutieren. Auch bei seiner 49. Station in Roth ist er begeistert, wie sich der Film nach ca. 5 Wochen bundesweit zum besten Dokumentarfilm Deutschlands entwickelt.

In seinen Schilderungen und Erfahrungen während einer 4-jährigen Film-Entwicklungszeit machte er klar, dass "nur" 5% der Bevölkerung eine Gesellschaft verändern können. Dabei geht der Impuls immer vom Herzen aus, dann zum Kopf und zu den Füßen.

Die EnergieRebellion "von unten" zeigt deutlich, dass die Energiewende nicht mehr aufzuhalten ist. (siehe Bilderstrecke)

mehr lesen

So

24

Apr

2016

Strom und Wärme aus Biogas

Erfolgreiche Land- und Energiewirtschaft für nächste Generationen
Erfolgreiche Land- und Energiewirtschaft für nächste Generationen

Mit POWER TO CHANGE arbeitet Familie Volkert in Kammerstein, die heute die Türen zur Besichtigung ihrer Biogasanlage öffnete. Ihre Anlage liefert neben Strom auch Wärme für 800m entfernte Häuser in Schattenhof. Dies spart pro Jahr 70.000 Liter Heizöl und 160 Tonnen CO2 ein. Und Strom wird nur dann produziert, wenn die Sonne nicht scheint bzw. der Wind nicht weht. Denn: Biomasse ist der SPEICHER für den erneuerbaren Energie-Mix. Das überzeugt auch MdB Marlene Mortler und Kreisrätin Cornelia Griesbeck (beide CSU) sowie die Spargelprinzessin des Lkr Roth Theresa Miederer. (siehe Bildstrecke)

mehr lesen

So

17

Apr

2016

Aufrüttelnder Film und deutliche Worte

Erfolgreicher Unternehmer Amir Roughani wirbt für die Energiewende
Erfolgreicher Unternehmer Amir Roughani wirbt für die Energiewende

Am Sonntag-Vormittag erlebten ca. 100 Besucher mit "POWER TO CHANGE" die Energierebellion in Schwabach.

Mit dabei auch MdL Volker Bauer und der 1. Bürgermeister der Stadt Roth Ralph Edelhäußer sowie Vertreter lokaler Banken. Ermunternde Worte gab es danach in der Diskussion und im Small Talk mit Amir Roughani - Geschäftsführer des 400-Mann Unternehmens Vispiron in München. Als "Flüchtlingskind" schilderte er eindrucksvoll die Verpflichtung zur Energiewende - unserer Kinder/Enkel wegen!  (Fotos unter "mehr lesen")

mehr lesen

Sa

20

Feb

2016

Energiewende-Film mit "POWER TO CHANGE"

17.4. im Luna-Theater Schwabach  25.4. im Bavaria-KinoCenter Roth
17.4. im Luna-Theater Schwabach 25.4. im Bavaria-KinoCenter Roth

Es ist uns gelungen, den Geschäftsführer und mehrfach ausgezeichneten Unternehmer Amir Roughani (Fa. Vispiron) sowie den Film-Regisseur Carl-A. Fechner zu den Vorführungen des Energiewendefilms in unsere Region zu bekommen. Die Fortsetzung des Filmerfolgs "Die 4. Revolution - Energy Autonomy" läuft in die Kinos in Schwabach am 17.4. und Roth am 25.4.2016

 

"POWER TO CHANGE - Die EnergieRebellion" wird die Auseinandersetzung um eine Energiewende darstellen, die von unten erfolgt – dezentral und regional. Er greift die persönlichen Geschichten von Menschen auf, die die Erhaltung ihrer natürlichen Lebensgrundlage selbst in die Hand nehmen und verwebt dabei Personen und Schauplätze zu einem authentischen Zeitdokument.

Bei der Vorab-Vorführung am 13. Febr. 2016 in Augsburg konnten wir als Unterstützer bereits Inhalt und Protagonisten kennenlernen. Jetzt stellen Sie sich den Fragen des Publikums.

Machen Sie mit bei POWER TO CHANGE. (Kartenreservierungen sind ab sofort im Kino möglich).

Do

03

Dez

2015

Energiespardorf startet an Schulen

Bürgermeister bauen "Energiespardorf"
Bürgermeister bauen "Energiespardorf"

Nach einer Gemeindetagssitzung haben am 2. Dez. 2015 die Bürgermeister des Landkreises Roth den Startschuss für das Energiespardorf gegeben. Es soll in den nächsten Jahren durch die Schulen des Landkreises wandern und spielerisch zum Energiesparen anregen. Mit Steckmodulen werden Stromverbraucher simuliert, so Stromfresser entdeckt und gegen stromsparende Geräte ausgetauscht. Zusätzlich können Solar-, Wind- und Biogasanlagen die Strombilanz verbessern. (Siehe auch Presseartikel)

mehr lesen

Sa

21

Nov

2015

Schüler "erforschen" die LED-Leuchten

Foto: D. Wolf
Foto: D. Wolf

Es ist das besondere Ziel des Vereins, die nächste Generation für Energiewende und Klimaschutz zu begeistern. Und mit Energiesparen fängt es an.

Daher fand jetzt zum 2. mal auf Einladung des Gymnasiums Roth ein Vortrag über die LED-Technik an der Schule statt - als Ergänzung zum Fachunterricht.

Vier 7. Klassen lauschten den Vorteilen dieser Technik, die so einfach Geld sparen und Umwelt schützen hilft. An einer Demo-Einheit, an der die hohe Leuchtkraft überprüft werden konnte, war daher das Gedränge groß.

Di

10

Nov

2015

Energiewende-Vorkämpfer Dr. Franz Alt begeistert 230 Zuhörer in Heideck

Zum Abschluß der Diskussion über Windkraftnutzung in Heideck hat der Verein Energiebündel die Bürger/-innen eingeladen um mit Herrn Keßler (Planer der Anlagen) , Herrn Adelt (MdL und Ex- Bürgermeister) und dem prominenten Journalisten und Vorkämpfer der Energiewende Dr. Franz Alt das geplante Projekt, die Notwendigkeit und die ethische Verpflichtung gegenüber zukünftigen Generationen zu diskutieren.

Grundtenor Dr. Franz Alt:

Dazu SOLLTE jeder Bürger, jede Region, jedes Land seinen Beitrag zum Ausbau der erneuerbaren Energien leisten - zusätzlich zu 50% Effizienzsteigerung und  Energieeinsparung - andernfalls "verbrennen wir unseren Planeten". (siehe Pressebericht)

mehr lesen

Do

29

Okt

2015

Filmevent: "Leben mit der Energiewende 3" ... in Heideck

150 interessierte Besucher/-innen
150 interessierte Besucher/-innen

Das große Interesse an der Energiewende wurde bei der Vorführung des 3. Teils der Filmreihe eindrucksvoll in Heideck untermauert. "Selber machen" heißt die Devise dieses Films und ermuntert dabei die Bürger, selbst aktiv zu werden - weil Politik oft versagt bzw. bremst.

In der anschl. Diskussion räumte ein Bürger aus der Nachbarschaftskommune Thalmässing durchaus berechtigte Bedenken bei der Umsetzung der Energiewende (z.B. bei Windkraftanlagen) aus  - und lud spontan zum Besuch der Windrädern ein, die ca. 1000 m von seinem Haus aus entfernt sind.

mehr lesen

Mi

16

Sep

2015

Energiebündel International

Für Energie aus Sonne, Wind & Co. interessieren sich auch andere Teile der Welt. Im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums organisierte daher das "Berufliche Fortbildungszentrum der Bayerischen Wirtschaft (bfz)" eine einwöchige Rundreise durch Bayern für eine Delegation aus Mosambik/Afrika. Im Programm stand am 16. Sept. 2015 auch ein Besuch in Roth, um dabei unser Energiebündel kennenzulernen. Im Sitzungssaal des Stadtrats im Schloss Ratibor präsentierte der 1. Bürgermeister Ralph Edelhäußer die Stadt Roth und die Vertreter des Vereins die Besonderheiten und Ziele unseres Energiebündels. In der anschließenden Diskusssion wurde auch über einen weiteren Erfahrungsaustausch gesprochen und eine LED-Teststation als Geschenk übergeben. 

(Ausführlicher Pressebericht der Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung folgt)

Di

21

Jul

2015

KLIMAWOCHE: Warum nur "eine" statt 53 im Jahr?

Im Rahmen der Bayern weiten KLIMAWOCHE findet am 23. Juli 2015 um 18.00 Uhr im Gasthof "Lohgarten" in Roth, Hilpoltsteiner Str. 28 ein Vortragsabend mit Diskussion und anschl. Besichtigung einer Öko-Stromheizung statt. Den Teilnehmern wird gezeigt wie eine Energiewende ohne CO2 möglich ist, wie man dabei Geld spart und die Zukunft unserer Kinder sichert. Ein kleines Gastgeschenk soll jeden Besucher auch dazu anregen.  Details

Do

16

Jul

2015

Energiedialog bei CSU-Rathausrunde in Roth

vlnr: Pöllet, Pschierer, Bauer, Emmer, Gröschel m. Partnerin
vlnr: Pöllet, Pschierer, Bauer, Emmer, Gröschel m. Partnerin

Volker Bauer (CSU-MdL) hat am 13. Juli 2015 zur      3. Rathausrunde in Roth unter dem Titel "Zukunft der Energiewende in Bayern" Franz Josef Pschierer (MdL/Staatssekretär im Bayer. Wirtschaftministerium) und Vertreter der lokalen Energiewende eingeladen.

Er stellte ich den Fragen und Kommentaren vom Vertreter der Bürgerinitiative gegen die Gleichstromtrasse Thomas Pöllet und Werner Emmer, der als 1. Vorsitzender das "Energiebündel" vertrat. Herr Gröschel wunderte sich, dass führende Firmen in Deutchland das "Exportgut Energiewende" anscheinend zu zögerlich angehen.

mehr lesen

Sa

25

Apr

2015

Trommeln für Energiesparen und Klimaschutz

Energiewende mit Schwung
Energiewende mit Schwung

Der Aufruf zur Energiewende und zum Energiesparen war diesmal richtig laut. Beim 1. Carrotmob in Franken wird ein Schwabacher Bioladen einen Teil seines Umsatzerfolges in Energiesparmaßnehmen (z.B. LED-Beleuchtung) investieren - einfach weil es sich richtig rechnet. Bereits im Vorfeld der Aktion wurde deutlich, wie schnell sich eine kleine Investition amortisiert und danach "Geld verdient" und dabei das Klima schützt. 

(Pressebericht)     Weiter unter ...

mehr lesen

So

12

Apr

2015

Düngertag in Schwabach

Besuchergruppe
Besuchergruppe

Der Verein "Energiebündel Roth-Schwabach e.V" hat sich am "2. Düngertag" in der Biogasanlage in der Stadt Schwabach beteiligt. Denn auch aus Abfall lässt sich noch wervolle Energie gewinnen.

Den interessierten Besuchern wurde bei einem Rundgang erläutert, wie aus den Abfallstoffen und Lebensmittelresten Biogas entsteht und damit dann Wärme und Strom generiert wird. Als letztes "Abfallprodukt" entsteht dann noch ein hochwertiger Dünger.

mehr lesen

Sa

28

Mär

2015

Stromsparen: Auch in Georgensgmünd gelungen

Am 26. März 2015 wurden auch in der Gemeinde Georgensgmünd die Ergebnisse des Energiespar-Pilotprojekts vorgestellt. Nach der Begrüßung durch den 1. Bürgermeister Ben Schwarz zeigte Herr Gruner (ENA) ähnliche Resultate wie Anfang März in Schwanstetten: Durch konsequente Überprüfung und kluge Investitionsentscheidungen können ca. 30 % Stromkosten eingespart werden. Da leider bei der Veranstaltung nur die zwei "Energiebeauftragten" aus den Pilot-Gemeinden anwesend waren, blieb die Diskussion der Übertragung in andere Gemeinden offen.

mehr lesen

Mi

11

Mär

2015

Stromspar-Pilotprojekt in Schwanstetten abgeschlossen

1. Bürgermeister Robert Pfann
1. Bürgermeister Robert Pfann

Der 1. Bürgermeister Robert Pfann konnte stolz darauf sein, was in Schwanstettener Haushalten als Energiesparpotential entdeckt wurde. Das vom Verein initiierte Pilotprojekt wurde durch Mitarbeiter der "ENA - Unabhängige Energie Agentur" des Landkreises Roth durchgeführt und hat durchschnittlich fast  30% Einsparpotential offengelegt. Mit Messgeräten, die der Verein für ca. 1.000 € anschaffte, und vielen Berechnungen wurden der Energieverbrauch in den Haushalten detailliert ermittelt und Anregungen zur Einsparung und Umsetzung gegeben. (Ausführlicher Pressebericht folgt)

mehr lesen

Di

20

Jan

2015

Energiebündel besucht Technologie-Zentrum "Auf AEG"

Intelligent und umweltschonend Ziel: Das CO2-freie Gebäude
Intelligent und umweltschonend Ziel: Das CO2-freie Gebäude

Angeregt durch den Kontakt  bei der Energiespar-Initiative des P-Seminars im Gymnasium Roth folgte jetzt ein Gespräch im Lehrstuhl der "Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg. Mit dem Techn. Leiter des E|Home-Centers Dr. Markus Michl und seinen Mitarbeitern unterhielten sich die Vorstandsmitglieder Werner Emmer und Hermann Lorenz über die Realisierung neuer, umweltschonender Heiztechnologien. Auch die Strahlungsheizung im Vergleich zur Konvektionsheizung wurde diskutiert.

mehr lesen

Fr

09

Jan

2015

Schüler als Vorbild für Energie-Effizienz

Das ist unser Ergebnis ... JETZT SIND SIE DRAN!
Das ist unser Ergebnis ... JETZT SIND SIE DRAN!

Vorbildlich und nachahmenswert - auch für Erwachsene - ist das Interesse und der Eifer, mit dem sich Schüler des Gymnasiums Roth im Rahmen eines "P-Seminars" (d.h. einer Projektarbeit) mit der Energiewende und dem Energiesparen beschäftigt haben. In über einem Jahr haben sie Informationen zusammengetragen, gewichtet, diskutiert,  ausgewertet und geplant was jetzt in einer Broschüre für jedermann verfügbar ist.

mehr lesen

Sa

15

Nov

2014

Energiereise 2014 zum Sonnenspeicher-Pionier

Besuch beim Speicherpionier
Besuch beim Speicherpionier

Man muss die Energiewende nur WOLLEN! Dann kann man sie bereits mit den heutigen Mitteln im privaten und gewerblichen Umfeld umsetzen. Und dass dies geht, da war sogar ein Professor aus Kanada erstaunt, der kürzlich den Pionier, Praktiker und umtriebigen Futtermittelhändler Feilmeier in Niederbayern besuchte. Und auch für uns - die neugierigen "Energiebündler" - war es beeindruckend, wie konsequent und nachhaltig ein Unternehmer die Energiewende vollzieht.

mehr lesen

Mo

13

Okt

2014

Energiebündel Gast bei Freien Wählern Bayern

Im Foyer der Stadthalle Roth
Im Foyer der Stadthalle Roth

Die Energiewende, Gleichstromtrassen und TTIP waren wichtige Themen bei der Landesdelegierten-Konferenz der Freien Wähler Bayern am 11. Okt. 2014 in Roth. Daher ist das Energiebündel gerne der Einladung zu dieser Veranstaltung gefolgt. Zusammen mit verschiedenen anderen Organisationen wurde auch deutlich, dass unnötige Stromtrasssen die lokale und dezentrale Energiewende bremsen bzw. verhindern würden. Hartmut Seibold (2. Vorstand des Vereins) informierte über die Aktivitäten des Vereins. und unter "Lichtwende" wurden die Vorteile der stromsparenden LED-Technik ganz praktisch dargestellt.

Mo

13

Okt

2014

Die "Energiewende von unten" geht weiter

Emmer-Weiger-Lorenz
Emmer-Weiger-Lorenz

Unter diesem Titel waren Vertreter der Landesverbände sowie Orts-und Kreisgruppen des BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz e.V.) am Sa., 11. Okt. 2014 nach Fulda eingeladen, um die Folgen der EEG-Reform für die Energiewende zu diskutieren. Auch Vorstandsmitglieder unseres Vereins waren mit dabei um Erfahrungen und Anregungen auszutauschen. In verschiedenen Workshops wurden die Chancen der Energieeinsparung, der Energiewende im urbanen Bereich und die umweltverträgliche Nutzung der Windkraft diskutiert. In seinem Schlusswort machte der Bundesvorsitzende des BUND Hubert Weiger Mut: Die Bürger-Energiewende geht weiter - trotz EEG-Reform!

Sa

11

Okt

2014

"Nachbarschaftshilfe" für die Energiewende

Wieder mal wurde unser Energiebündel "Gründungspate" eines neuen Vereins. Am 10. Okt. 2014 entstand aus einer Initiative heraus der Verein "Energiewende-ERHlangen e.V." . Die Gründungsversammlung leitete der 1. Vorstand des Energiebündels Roth-Schwabach e.V. Werner Emmer, der in seinem Impulsvortrag Entstehungsgeschichte  und Erfahrungen unseres Vereins vorstellte. Bei der Gründung schrieben sich dann 51 Mitglieder in die Gründungsurkunde ein.

Do

14

Aug

2014

Energiewende-Ausstellung in Umweltstation Rothsee

Unterstützer der Energiewende
Unterstützer der Energiewende

Mit prominenter Besetzung wurde am 13. Aug. 2014 die Energiewende-Ausstellung in der Umweltstation am Rothsee eröffnet.

Birgit Feldmann und ihr Team vom  Landesbund für Vogelschutz (LBV) sowie Werner Emmer und Hermann Lorenz vom Energiewendeverein "Energiebündel Roth-Schwabach e.V." freuten, sich den Landtagsabgeordneten Volker Bauer und den stv. Landrat Walter Schnell aus Kammerstein - der mit dem "European Energy Award" ausgezeichneten Kommune - begrüßen zu dürfen. Weiterhin wurden die Rothsee-Bürgermeister Ulla Dietzel (2. Bürgermeisterin von Hilpoltstein), Hans Raithel (2. Bürgermeister Stadt Roth) und Thomas Schönfeld (2. Bürgermeister von Allersberg) willkommen geheißen.

mehr lesen

Do

07

Aug

2014

Umweltstation wird zum "Energiewende-Kinosaal"

D
Energiewende ... so geht's!

Zum Auftakt einer hochinteressanten Ausstellung zur Energiewende lief in der Umweltstation Rothsee der Energiewendefilm "Leben mit der Energiewende 2" - organisiert vom "LBV-Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V." in Zusammenarbeit mit dem Energiewendeverein "Energiebündel Roth-Schwabach e.V." die Umweltstation. Das Thema lockte ca. 40 BesucherInnen in die Umwelt-Bildungseinrichtung, die nach dem Film lebhaft mit Thomas Link - einem Mitarbeiter des Filmteams und Windkraft-Experten - und den Vertretern des Energiebündels diskutieren konnten.

mehr lesen

Mi

30

Jul

2014

Energiebündel bei Gabriel-Besuch mit dabei

Zahlreiche Bürger-Organisationen protestieren gegen Gabriels Energiewende-Bremse
Zahlreiche Bürger-Organisationen protestieren gegen Gabriels Energiewende-Bremse

"Energiewende - Jobmotor oder Jobkiller" lautete der Titel bei den Nürnberger Gesprächen im Rathaus der Franken-Metropole. Die Anwesenheit des Bundesministers für Wirtschaft und Energie Sigmar Gabriel nutzten zahlreiche Energiewende-Bürger umd ihren Missmut gegen die aktuelle Energiepolitik deutlich zu machen.

mehr lesen

Di

03

Jun

2014

Bayerische Bürgerenergie "bündelt" Kräfte

Am 2. Juni 2014 trafen sich verschiedene Energiewende-Gruppen - darunter auch ein Vertreter des Energiebündel Roth-Schwabach e.V. - zu einer Pressekonferenz in Nürnberg. Sie wollen ein Bündnis schmieden, das den Umbau der Energieversorgung auf 100% Erneuerbare Energien(EE) sichert. Aktuell geht es dabei um die Vermeidung der sog. 10H-Abstandsregelung für Windkraft und die geplanten Novellierungen zum EEG.  (Details dazu HIER)

mehr lesen