Unser "Energiebündel"

"Der größte Fehler ist zu glauben, dass Antworten auf die Fragen der heutigen Zeit komplex sein müssen"

(Hermann Scheer, ehem. Politiker)

Zukünftige Generationen brauchen eine nachhaltige, umweltfreundliche, möglichst regionale und sichere Energieversorgung - ohne Atomenergie!

Knapper werdende, fossile Energieträger (Öl, Gas, Kohle und Uran) gefährden unsere Lebensgrundlagen und beschleunigen den Klimawandel.

Wir bereiten Wege, die von uns allen zügig in den nächsten Jahren umsetzbar sind.

Die Idee

Um während des Bundestagswahlkampfs 2009 das wichtigste Sachthema dieses Jahrhunderts - die Klima- und Energiekrise - sachorientiert und ohne parteipolitische Zwänge voran zu bringen , fanden sich schnell Unterstützer, diese Idee umzusetzen.

Um auch die Bevölkerung darüber zu informieren, wurden an die Haushalte der Region 5.000 Flyer verteilt. Getreu dem Motto: Wer etwas will sucht Wege. Nur wer etwas nicht will sucht Gründe.

"Das Apollo-Programm brachte Menschen in 10 Jahren auf den Mond.
Wir sollten die Energiewende in 20 Jahren auf der Erde auch schaffen!"

(Hermann Lorenz, Roth)

Die Initiatoren

Nach einer kurzen Abstimmung mit Bürgern aus den Gruppierungen

haben sich bei den anschließenden Treffen folgende Organisationen angeschlossen:

 

Für alle Beteiligten stand dabei die absolute Sachorientierung und nicht die politische Prägung im Vordergrund. Menschen setzen sich für Menschen und die Lebensgrundlagen künftiger Generationen ein.

Unsere Ziele

Das "Energiebündel" entstand aus einer Gruppe engagierter Menschen aus verschiedenen Organisationen des Landkreises Roth und der Stadt Schwabach, die den zwangsläufigen Abschied von den Energieträgern Kohle, Erdöl, Erdgas und Uran so schnell wie möglich voranbringen wollen.

Viele Regionen haben bereits bewiesen, dass man sich zu 100% mit Energie aus Sonne, Wind, Biomasse, etc. selbst versorgen kann (Kommune des Monats). Konsequente Energieeinsparung und -effizienz gehen diesem Schritt jedoch voraus.

 

!   Das 100%-Ziel ist auch in unserer Region bis 2030 erreichbar  !

 

- Bayern hat 71 Landkreise   ... 70 weitere "Energiebündel"? -

  (Das 2. Energiebündel enstand im Sommer 2011 in Eichstätt)

 

Dabei ergeben sich mehrfache "WIN-WIN"-Effekte:

  • Neue Wirtschaftskraft/Arbeitsplätze (ein regionales Investitionsprogramm)
  • Unabhängigkeit von Energieimporten (Nutzung eigener Energieträger zu kalkulierbaren Kosten)
  • Klimaschutz und Erhalt unserer Lebensgrundlagen (Begrenzung der globalen Erwärmung)
  • der Ausstieg aus der Atomenergie erfolgt ungebremst (eine ethische Frage)

Viele, gute Ansätze hierzu sind bereits erkennbar. Die Energieagentur des Landkreises (ENA) und viele Bürgermeister denken bereits in die Richtung einer zukunftsorientierten Klima- und Energiepolitik. Auch die Endenenergiebilanz der Stadt Schwabach ist ein erster Schritt in diese Richtung. Dazu existieren bereits viele Netzwerke, die ähnliche Ziele verfolgen und Lösungsbeispiele aufzeigen.

Wir "Energiebündel" meinen, dass alle diese Aktivitäten gebündelt auf ein klares Ziel ausgerichtet werden sollten:

 


Der Landkreis Roth und die Stadt Schwabach werden Energie-Selbstversorger

 

Wir wollen aufklären, informieren, Alternativen aufzeigen, dabei absolute Nachhaltigkeit einfordern und die bestehenden, innovativen Kräfte bündeln. Die Landkreiseinrichtungen ENA und das Regionalmanagement sollen diese Ziele konkretisieren und in den einzelnen Kommunen verankern. Die Kommunen selbst müssen dann eine "Vorbildfunktion" in ihren Zuständigkeitsbereichen übernehmen und so die Bürger und Unternehmen motivieren. Und auch die Stadtwerke haben eine enorme Chance, ihre lokalen Stärken neu auszurichten.

 

Kommunal-Ratgeber                      Leitfaden (pdf-Download)

 

Die Energie-Selbstversorgung wird die Region aufwerten und das Geld für Öl- und Gasimporte in die Schaffung lokaler, nachhaltiger Wirtschaftskraft umlenken.

 

Also:   Es ist Zeit zu verantwortungsvollem Handeln  -  JETZT !

 

Wir müssen und wollen sofort anfangen und dabei Politik, Bürger, Unternehmen, etc. zum Mitmachen aufrufen. Es soll keine Zeit verloren werden.

 

Wichtig!

Jeder darf mitmachen! Jeder soll mitmachen! Und jeder wird dabei gewinnen!

 

Werden daher auch Sie Mitglied in einer Bürgerbewegung, die Zukunft gestaltet - mit der "kreativen Energie" der Menschen.

 

 

 

 

Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich,

dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

                                                                                           Mahatma Gandhi